Roggen-Weizen-Mischbrot

Zutaten

500g geschroteter Roggen, 500g geschroteter Weizen, 1l Wasser, 2 Esslöffel Sauerteig, 40g Hefe

Hauptteig:
500g Roggenmehl, 500g Weizenmehl, 1l Wasser, 45g Salz, 3 Esslöffel Essig, Körner (z.B. 250g Sonnenblumenkerne, 250g Sesam, 250g Leinsamen, 250g Kürbiskerne) besonders lecker, wenn sie angeröstet wurden

Zubereitung

einen Tag vorher:
    1. Sauerteig und Hefe im handwarmen Wasser auflösen und das Schrot darin einrühren,
    2. mit nassem Tuch bedecken und warm stellen (20-35°C).
      am Backtag:
        1. Wasser, Essig und Körner in den Vorteig einrühren,
        2. Mehl mit Salz vermischen, dazugeben und per Hand sehr gründlich durchkneten,
        3. Sauerteig für den nächsten Backtag abnehmen und im Kühlschrank lagern (evtl. einfrieren).
        4. Gesamtteig mit feuchtem Tuch abdecken und nochmals im Warmen 2-4 Stunden gehen lassen (Teigvolumen verdoppelt sich fast!).
        5. Den Teig kurz durchkneten, zu Laiben (3-6) formen, Laibunterseiten bemehlen, auf ein Backblech oder in eine Kastenform legen.
        6. Nochmals 30-60 Minuten im warmen Backofen gehen lassen bis er fast um die Hälfte aufgegangen ist.
        7. Backofen dicht verschließen und ein Schälchen Wasser dazustellen, und Brot bei 200°C 60-90 Minuten backen.
        8. Das Brot noch etwa 15 Minuten im warmen Backofen stehen lassen.
        9. Das Brot bleibt 5 Tage frisch, Mehrmengen sollten direkt eingefroren werden

        Zeitbedarf

        am Tag vorher: 15 min, nach dem ersten Gehen: 30 min, nach dem zweiten Gehen: 15 min, 1,5-2h Backzeit

        als PDF-Datei öffnen/speichern

        letzte Änderung 2010-10-02
        Bitte informieren Sie uns, wenn Sie Bilder oder Texte dieser Website zu anderen als privaten Zwecken benutzen möchten. Creative Commons Lizenzvertrag